Ein Tag beim INTERREG Sekretariat

Letzte Woche war das BEF DE Team zu Besuch beim INTERREG Sekretariat in Rostock, um deren Büro auf gefährliche Chemikalien zu überprüfen.

Das europäische Förderprogramm „INTERREG Baltic Sea Region“ ist Förderer unseres Projekts „NonHazCity“ (Innovative Lösungen zur Reduktion der Emissionen gefährlicher Stoffe aus kleinen Quellen). Im Rahmen des Projekts durften wir einen ausführlichen Büro-Check bei ihnen durchführen. Dabei stellten wir fest, dass das INTERREG Secretariat bereits viel Wert auf umweltfreundliche Materialien und Möbeln legt. Wir fanden wenig Plastik, viele öko-zertifizierte Produkte (wie z.B. Papier oder Reinigungsmittel), Klebeband ohne Lösungsmittel und vieles mehr. Darüber hinaus unterstützte das BEF DE Team das Sekretariat bei Ihrer Ausschreibung für einen umweltfreundlichen Reinigungsservice und diskutierte im Anschluss mit vielen interessierten Mitarbeitern über gefährliche Chemikalien im Alltag. Dieser Austausch fand großen Anklang und so verging ein interessanter und lehrreicher Tag beim INTERREG Sekretariat in Rostock!