Infomaterialien

 

In NonHazCity stehen private Haushalte und kleine und mittlere Unternehmen im Mittelpunkt. Diesen Zielgruppen konnten wir durch unsere Informationskampagnen rund um das Thema aufzeigen, wie sie zur Emission gefährlicher Stoffe beitragen und wie sie diese reduzieren können. Zusätzlich geben unsere detaillierten Informationsbrochschüren einen Einblick in die Problematik und geben nützliche Tipps für den Alltag. Neben den Broschüren wurden zahlreiche Studien (z.B. Probeentnahme und Analyse von Stoffen) und Berichte innerhalb des Projekts verfasst, diese können nur in englischer Sprache unter http://nonhazcity.eu/consumer/info-materials/ eingesehen werden.

 


BERICHTE

 

Dieser Bericht vermittelt einen Einblick in die Zusammenarbeit mit kleinen und mittelständischen Unternehmen. Unternehmen, wie Friseure, Auto-Werkstätten, Hotels, konnten sich von uns hinsichtlich gefährlicher Chemikalien beraten und einen Chemikaliencheck des Inventars unterziehen lassen. Verfügbar auf Englisch

 

 

 

 

 

 


BROSCHÜREN & FLYER

 

Viele synthetische Chemikalien, die in unserer Kosmetik und Kleidung, unseren Lebensmittelbehältnissen oder Möbeln verwendet werden, verhalten sich in unserem Körper wie Hormone und können sich störend auf das hormonelle Gleichgewicht auswirken.

Diese Chemikalien bezeichnet man als Umwelthormone oder auch Endokrine Disruptoren. Mehr Information über diese Chemikalien und über die Produkte, die sie enthalten, können sie in unserer Broschüre zu Umwelthormonen finden. Umwelthormone _Broschüre

 

 

 

Das Ziel dieser Broschüre ist es, auf die gefährlichen Stoffe im Büroalltag aufmerksam zu machen und Hinweise zu geben, wie Sie für sich und ihre Mitarbeiter eine sichere und gesundheitsfördernde Arbeitsatmosphäre schaffen können.

Broschüre „DAS GRÜNE BÜRO -Gesünder arbeiten ohne gefährliche Chemikalien.“

 

 

 

Plastik enthält zahlreiche giftige und hormonell wirksame Chemikalien. Diese werden in die unmittelbare Umgebung abgegeben und können Menschen, Tieren und Ökosystemen Schaden zufügen. Diese Broschüre klärt über die Zusammensetzung von Kunststoffen, die für Mensch und Meer schädlichen Chemikalien in Plastik und deren Transportwege auf. Sie gibt konkrete Alltagstipps, wie jeder seine Umwelt und Gesundheit schützen kann. Broschüre „Chemikalien in Plastik – Eine Gefahr für Mensch und Meer.“

 

 

Diese Broschüre klärt über ein nachhaltiges Chemikalienmanagement auf und kann als Unterstützung dienen, das Hotel von gefährlichen Chemikalien zu befreien und einen Gastbetrieb mit einer minimalen Schadstoffbelastung zu schaffen.

Broschüre: „CHEMIKALIENMANAGEMENT IN HOTELS – und anderen Beherbergungsbetrieben.“

 

 

Chemikalien und Chemikaliengemische sind im Friseursalon weit verbreitet und viele junge Auszubildende müssen ihre oftmals hart erkämpfte Lehrstelle vorzeitig abbrechen, weil sie allergisch auf bestimmte Stoffe in ihrem Arbeitsumfeld reagieren. Im Sinne des Vorsorgeprinzips empfiehlt es sich daher ein Umdenken anzustreben und ein ausgeprägteres Chemikalienbewusstsein zu entwickeln. Diese Broschüre gibt Ihnen einige praktische Tipps, wie auch Sie zu einem chemikalienbewussten Friseur werden können. Broschüre: „CHEMIKALIEN IM FRISEURSALON – Umwelt- und Gesundheitsgefahren minimieren.“