Die Kommune hat die Möglichkeit, ihre Einwohner oder die Gewerbebetriebe auf ihrem Territorium über den sicheren Gebrauch, die Reduzierung und die Vermeidung von gefährlichen Stoffen zu informieren. Städtische Info-Kampagnen zielen darauf ab, das Konsumverhalten der Einwohner und Gewerbetreibenden zu verändern. Oft unterstützen Städte kleine und mittlere Unternehmen durch Schulungen und Zertifizierungen, wenn es darum geht, Maßnahmen zum Energie- oder Ressourcensparen umzusetzen. Diese Formate gilt es auf das Thema “Gefährliche Stoffe” auszuweiten.